Produkte an Amazon senden (inkl. Anleitung)

Jan 4, 2023

|

0 min read

Scroll Down

Amazon FBA

Um Produkte an Amazon zu senden, muss der Hersteller / Verkäufer (“Seller”) aus Deutschland einige Punkte beachten, damit die Waren reibungslos im Amazon Lager angenommen werden können. 

Welche Arten von Verpackungen gibt es, worauf ist beim Gewicht und bei den Etiketten zu achten, und wann lohnt sich welche Verpackungsmöglichkeit im Bezug auf Teil- oder Vollladungen, Paletten oder Kartonlieferungen? 

Mit dem Spezialprogramm “Amazon Global Logistics” - oder “AGL”-  sind auch Warensendungen aus China direkt ins deutsche Amazonlager kein großer Aufwand für die Seller mehr. 

Produkte ins Lager Senden - Anlieferung Amazon FBA

1. Verpackung für Amazon Produkte

Grundsätzlich ist das Versenden von Waren an das Amazon Lager keine Raketenwissenschaft. Vor der ersten Lieferung sollten sich Hersteller und Seller jedoch genau informieren, welche strikten Vorgaben vonseiten Amazon einzuhalten sind. Nur so kann die erste Sendung reibungslos und ohne Zeitverzögerung an das Lager in Deutschland erfolgen.

1.1 Benötigte Materialien für den Versand an Amazon

Verpackungsmaterial: Kartons, Füllstoff, oder Kunststoffbeutel.

Etiketten: Klebeetiketten zum Beschriften der Verpackung (“Labels”).

Drucker: mit guter Druckqualität, damit die Etiketten gut lesbar sind.
(Thermodrucker für direktes Etikettenformat 4x6 Zoll)

Klebeband: zum Versiegeln des Verpackungsmaterials.

Füllstoff: Luftpolsterfolie, Packpapierbögen, Luftkissen, PE-Schaumstoffplatte.
(NICHT: Füllchips, Knitterfolie, geschreddertes Papier, Styropor!)

1.2. Pakete und Beutel

Die Produkte müssen sicher und vollständig in passende Kartons oder Kunststoffbeutel verpackt werden. Nachdem du die passenden Etiketten (siehe Punkt 4)  für deine Amazon Sendung ausgedruckt hast, platziere diese gut sichtbar und so, dass sie sich nicht loslösen können auf der Verpackung.

1.2.1 Die Vorgaben für Pakete sind
  • In einem Karton dürfen max. 150 Verpackungen sein
  • Ein Karton darf max. 23 kg wiegen;
  • Ab 15 kg muss der "ACHTUNG SCHWER" Aufkleber auf den Karton.
  • Die maximale Länge des Kartons darf 63,5 cm sein.
1.2.2 Sortenreine Kartons VS gemischte Kartons

In einen sortenreinen Karton können maximal 150 Einheiten gepackt werden. Der ganze Karton wird gescannt und kann dem Lagerbestand zugeordnet werden. Die Etikettierung der einzelnen Verpackungen im Karton ist dementsprechend nicht erforderlich. Sortenreine Kartons können schneller und einfacher eingebucht werden als die gemischten.

Gemischte Kartons, die nicht sortenrein befüllt sind, enthalten unterschiedliche Produkte, und möglicherweise auch sortenreine Kartoneinheiten. Diese Kartons müssen im Amazon Lager ausgeräumt werden, und die einzelnen Einheiten gescannt und somit dem Lagerbestand zugeordnet werden. Der Aufwand ist hier dementsprechend höher und dauert etwas länger.

1.2.3 Kunststoffbeutel / Folienbeutel

Alle Produkte, welche in einem Beutel verpackt sind, müssen vollständig versiegelt im Amazon Lager ankommen. Natürlich müssen auch diese mit einem gut lesbaren Etikett versehen sein. Um die Unversehrtheit des Beutels zu wahren, muss er eine Stärke von mind. 0,0254 mm aufweisen, und er darf nicht mehr als 7,5 cm größer als das Produkt selbst sein.

Zwei Sonderregelungen gibt es bei den sogenannten POLYBAGS:

1) Die Kunststoffbeutel müssen kleine Luftlöcher mit 5mm Durchmesser enthalten. Wie viele Löcher es sein sollen, dazu gibt es keine gesetzlichen Angaben.

2) Ab einem Öffnungsumkreis von mehr als 12 cm muss ein spezieller Warnhinweis am Beutel angebracht werden. Dieser weist auf die Gefahr der Erstickung für Babys und Kleinkinder hin, und hält an, die Folienbeutel von Kindern fern zu halten. Je nach Zielland der Lieferung muss dieser Warnhinweis in der Landessprache formuliert sein:

WARNUNG! Dieser Plastikbeutel ist kein Spielzeug! Erstickungsgefahr! Halten Sie diesen Beutel von Babys und Kindern fern!
1.2.4 Mindesthaltbarkeitsdaten

Produkte mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum oder einem Verfallsdatum müssen für den Versand über Amazon eine Haltbarkeit von mehr als 90 Tagen aufweisen.

1.2.5 Sicherheit vor Verletzungen

Um die Sicherheit der Lagerarbeiter von Amazon zu wahren, wird darum gebeten, dass bereits beim Verpacken der Waren nur Sicherheitsmesser mit geschützten Klingen verwendet werden. Damit soll verhindert werden, dass Klingen und andere scharfe Objekte im Karton verbleiben, mit denen sich die Mitarbeiter oder Endkunden verletzen können.

1.2.6 Eigene Marketingmaterialien

Den verpackten Produkten dürfen keine firmeneigenen Broschüren, Preislisten oder sonstige Aufkleber beigelegt werden, die nicht von Amazon stammen.

1.2.7 Zusammenfassung Versenden von Paketen für Amazon
  • Gute Lesbarkeit und Korrektheit der Etiketten auf den Paketen
  • Die Verpackungen entsprechen den Vorgaben (Gewicht, Größe,...) - Punkt 1.2.1
  • Kennzeichnung schwerer Kartons (> 15 kg)
  • Mengenangaben und Inhalt laut Anlieferplan
  • Produkte müssen den Beschreibungen entsprechen, die bei Amazon hinterlegt sind

1.3. Paletten / LKW Ladung

Grundsätzlich sind alle Sendungen an das Amazon Lager, die nicht den Anforderungen von “Paketsendungen” entsprechen, per Palette und LKW Teil- oder Volllladung zu anzuliefern.

Wenn die Palette, der LKW oder der Anlieferplan nicht den Vorgaben entspricht, dann lehnt das Lager die Waren ab, sendet sie zurück oder entsorgt sie sogar! Auch zusätzliche Gebühren oder Blockierung künftiger Sendungen sind möglich.

Um all das zu vermeiden, sind die folgenden Punkte genau zu beachten:

1.3.1. Amazon - erforderliche Maße für Paletten:
  • 800*1200 mm Euro /CHEP
  • 1000*1200 mm 4 fach Paletten aus Holz
  • 1000*1200 mm CHEP (für Waren, die in das Vereinigte Königreich versandt werden)

Andere Palettengrößen können vom Amazon Logistikzentrum abgelehnt werden. Beschädigte Paletten werden nicht angenommen und können auf Kosten des Verkäufers zurückgesendet werden.

Beim internationalen Versand von Paletten ist darauf zu achten, dass diese nach ISPM-15-Standard wärmebehandelt sind.

1.3.2 Palettenlieferung an Amazon: Anforderungen an ausliefernde Fahrzeuge

Palettierte Sendungen müssen mit einem Elektrohubladen über die Rückseite des Fahrzeugs abladbar sein. Hierbei ist es wichtig, auf die erforderlichen Abstände oben und hinten am Fahrzeug zu achten (mindestens 30 cm), damit die Entladung reibungslos erfolgen kann, und dass eine Überladebrücke verwendet werden kann.

Das Fahrzeug muss dazu in der Lage sein, rückwärts an die Verladerampe heranzufahren. Es sollte mindestens 7,5 Tonnen wiegen. Gelenkfahrzeuge sollten stabile Seiten und einen flachen Boden mit einer Mindesttraglast von 5 Tonnen aufweisen.

Damit die Gesundheit und Sicherheit der Amazon Lagermitarbeiter gewährleistet ist, muss der Fahrer des Transportfahrzeuges sicherstellen, dass sich keine gefährdenden Gegenstände (wie zB Verschnürungen jeglicher Art) im Laderaum befinden.

1.3.3 Anliefertermin für Paletten buchen

Über das Buchungstool Carrier Central erfolgt die Anmeldung der Warenanlieferung bis spätestens 24 Stunden vor dem Eintreffen der Ladung. Ohne gebuchten Anliefertermin wird die Sendung abgewiesen.

Dafür erforderlich sind folgende Unterlagen auf / mit dem Frachtbrief:

  • Referenz - IDs (Bestellnummern)
  • PRO-Nummern
  • “Versand durch Amazon”-Sendungsnummern

Die Sendungen müssen pünktlich erfolgen. Wenn das - aus welchen Gründen auch immer - nicht möglich ist, muss Amazon verständigt werden, damit der Anliefertermin abgeändert wird.

Die Anlieferung muss die im Carrier Central System angegebene Stückzahl an Kartons und Paletten enthalten.

1.3.4 Etikettierung der Paletten

Wichtige Informationen, welche gut sichtbar auf jeder Palette vorhanden sein müssen, sind:

  • Name des Lieferanten
  • Adresse des Absenders und Empfängers
  • Bestellnummer
  • Palettenanzahl ( __ von __ Paletten)
  • Anzahl der Kartons

Wenn möglich, sollen ähnliche Waren zusammen auf einer Palette versendet werden. Sie sind mit dem Etikett “unterschiedliche Ware” oder “unterschiedliche SUKs” zu versehen.

Die einzelnen Kartons auf den Paletten müssen den Anforderungen aus Punkt 1.2.1 entsprechen und müssen auch wie im  Punkt 4  beschrieben etikettiert werden.

1.3.5 Weitere wichtige Hinweise zu Palettenlieferungen
  • Stretchfolie zur Sicherung

Die Ladung auf der Palette muss mit durchsichtiger Stretchfolie sicher verpackt sein, mit dem Hinweis: “Folie nicht zerreißen” oder “nicht auseinandernehmen”.

  • Gesamtgewicht und Höhe

Das Gesamtgewicht von 500 Kilogramm pro Palette darf nicht überschritten werden. Die Ladung darf nicht höher als 1,80 Meter verpackt sein.

  • Stapeln von Paletten

Übereinander gestapelte Paletten dürfen eine Gesamthöhe von 2,70 Metern nicht überschreiten. Ausgenommen sind Lieferungen für Spanien, England, Frankreich und Italien, da gilt es 3.0 Meter Gesamthöhe einzuhalten.

1.4. Verpackung für Spezialfälle

1.4.1 Speditionsware

Als “Speditionsware” sind sperrige Artikel wie zB Sofas, Waschmaschinen oder Sportgeräte zu sehen. Diese muss von den Kunden direkt zu Hause entgegengenommen werden. Um gescheiterte Zustellversuche zu minimieren, gibt es bei Amazon ein spezielles Programm für “Speditionsware”.

Das Programm bietet den Vorteil, dass der Preis pro Lieferung und Region variabel angelegt werden kann. Außerdem gibt es die Möglichkeit der Versandart “Wunschterminlieferung” oder “Lieferung mit Terminvereinbarung”.

1.4.2 Spielwaren und Plüschartikel

Hierzu zählen Plüsch- und Stofftiere, aber auch Puppen. Bei der Verpackung und beim Versand ist darauf zu achten, dass die Plüschartikel nicht verschmutzt oder beschädigt werden können. Sie können im Polyäthylen Folienbeutel (siehe hierzu Punkt 1.2.3) oder in anderen verschlossenen Behältern mit versiegelter Öffnungsseite verpackt sein.

1.4.3 Verpacken von Schmuck

Auch Schmuckartikel müssen so verpackt sein, dass es während der Sendung nicht zu Beschädigungen der Verpackung und / oder Ware kommen kann. Es eignen sich hierfür Taschen oder Beutel. Der Strichcode muss gut sichtbar und scanbar sein (er darf also nicht in einem Beutel angebracht werden). Die Größe des Polyäthylen Folienbeutel sollte passend gewählt werden, er darf nicht zu groß sein.

Auch kleine Kartonschachteln können als Verpackung für Schmuck herangezogen werden.

1.4.4 Verpackung von Glas, Keramik und zerbrechlichen Produkten

Zerbrechliche Ware muss in festen, sechseckigen Kartons so verpackt werden, dass sie von allen Seiten vollständig geschützt sind. Sie sollten einen Falltest aus etwa einem Meter unbeschadet überstehen können, und müssen auch den “Schütteltest” bestehen.

2. Anlieferplan erstellen

Im Seller Central Center muss jeder Hersteller / Verkäufer seine Produkte in einem Anlieferplan anlegen.

Variante 1
  • Unter dem Reiter “Lagerbestand” findet man die Unterkategorie “Sendungen”.
  • Der neue Anlieferplan wird unter “an Amazon senden” erstellt.
  • Hier gibt der Seller die Versandadresse (also die Abholadresse), die Menge, das Versanddatum, und die Versandart (LKW Teilladung - Paletten oder Pakete) ein.
  • Auch der Transportdienstleister muss angegeben werden (DHL, UPS, Post).
  • Die Etiketten/Versandlabels für die Pakete müssen nun ausgedruckt werden und an den Verpackungen gut sichtbar angebracht werden.
  • Zum Abschluss werden die ungefähren Kosten angezeigt. Bestätigt man diese nun, ist der Anlieferplan vollständig und kann abgeschlossen werden.
Variante 2

Unsere detaillierte Anleitung kannst du hier kostenlos herunterladen. Hier herunterladen

Wichtig!! Auch wenn Ware über Amazon Global Logistics (AGL) von einem Hersteller aus China direkt an das Amazon Lager gesendet wird, muss ein Anlieferplan von dir erstellt werden!

Wenn der Versand an Amazon nicht über AGL erfolgt, dann ist es ratsam, den Anlieferplan erst dann zu erstellen, wenn die Ware in Deutschland im Zwischenlager oder im Lager der Logistikfirma angekommen ist.

3. Dienstleister für Transport für den Versand an Amazon

Bei der Wahl des Transportdienstleisters ist es sinnvoll, einen Preis- Leistungsvergleich zu machen. Firmen wie DPD, DHL oder UPS bieten unterschiedliche Leistungen und Preise. Zum Beispiel ist DHL ist in der Regel zwar günstiger, UPS jedoch schneller, und der Lieferservice holt von zu Hause oder vom Lager ab.

Natürlich kannst du deine Pakete auch selbst ins Auto laden und mit der Post an das Amazon-Lager versenden.

Es ist NICHT MÖGLICH, mit dem eigenen PKW die Waren direkt im Warenlager von Amazon abzugeben. Hierzu müsstest du als Spedition über eine Zulassung verfügen, dass du überhaupt auf das Gelände fahren kannst.

Die zugelassene Spedition sollte einen Lieferwagen oder ein ähnliches Fahrzeug mit einem Mindestvolumen von 6,5 Kubikmetern besitzen. Für die Fahrer ist ein Sicherheits- und Fahrtraining vorgeschrieben.

4. Etiketten

Zum Ausdrucken von Etiketten mit Barcodes für Amazon findest du im Seller Central Center nach der Erstellung des Anlieferplans die Option, deine Etiketten für die Produkte, als auch für die Versandkartons auszudrucken.

4.1 Produktetiketten ausdrucken für Amazon Waren

Auf jedem Produkt muss ein Barcode angebracht werden. Hier gibt es die Möglichkeit, den Hersteller mit dem Aufdruck zu beauftragen. Das ist günstiger, als wenn Amazon diese Dienstleistung übernimmt (15 Cent pro Produkt).

Im Seller Central Center kannst du die PDF mit den vorgefertigten Barcodes für deine Produkte herunterladen und dem Hersteller zum Aufdruck senden.

Für das Ausdrucken der Etiketten werden der FNSKU Code oder der EAN Code für die Produktetiketten verwendet. Die Versandetiketten kommen auf die sortenreinen oder gemischten Masterkartons, in denen die einzelnen Produkte an das Amazonlager gesendet werden.

FNSKU Code: Dieser Code ist ein für Amazon Seller spezieller Barcode. Er bedeutet “Fulfilment Network Stock Keeping Unit”. Mit diesem Code ist es möglich, die Produkte dem Amazonkonto des Verkäufers zuzuordnen.

EAN Code: Der EAN Code (European Article Numbering Code)  ist die internationale Artikelnummer für ein Produkt. Er ist auch bekannt unter UPC (Universal Product Code) und beschreibt eine global eindeutige Artikelnummer.

Amazon EAN Code für Produkte

Amazon Seller verwenden für ihre Etiketten meistens den EAN Code.

4.2  Versandetiketten für die Kartons

Versandetiketten werden nicht auf das Produkt selbst, sondern nur auf die Umkartons / Masterkartons geklebt, in welchen die Produkte ans Amazonlager gesendet werden. Über das Seller Central Center wird abgefragt, wie viele Kartons gesendet werden, und welche Abmessungen und wie viel Gewicht der Karton hat. Somit kann Amazon im Lager den entsprechenden Platz für die Warensendung reservieren. Es wird im Zuge dessen überprüft, ob Lagereinschränkuungen vorhanden sind, und wie viel genau eingelagert werden kann.

Auch hier ist es wieder möglich, dass der Hersteller selbst diese Dienstleistung für dich übernimmt. Die PDF kann im Seller Central beim Erstellen des Anlieferplans heruntergeladen werden.

4.3 Format der Etiketten / Etikettengröße

Die vom Amazon Seller Center vorinstallierte Etikettengröße beträgt 8,4 x 10,2 Zentimeter (3,5 x 4 Zoll).

Mit dem empfohlenen Thermodrucker kann direkt im Format 4 x 6 Zoll (8,4 x 10,2 Zentimeter) gedruckt werden, indem beim Drucken von Karton- und Palettenetiketten die Option “Thermodruckpapier” ausgewählt wird.

Ein Tintenstrahldrucker ist nicht empfehlenswert, da die Codes auf den Etiketten verschwimmen können, und dann ein Scannen nicht mehr möglich ist.

Achte beim Etikettieren der Waren generell darauf:

  • Nicht an Öffnungen oder Nähten des Kartons anbringen
  • Strichcodes sollten nie über Ecken und Kanten liegen
  • Paletten müssen insgesamt 4 Etiketten auf jeder Seite mittig platziert aufweisen
  • Auf dem Umkarton müssen zwei Versandetiketten angebracht werden.

5. Häufigste Fehler bei Sendungen an Amazon

  • Verpackung entspricht nicht den Vorgaben
  • Beutel zu groß / klein, nicht vollständig verschlossen, keine 5mm Löcher vorhanden
  • Kartons größer als 63,5 cm
  • Beschriftung / Etikettierung falsch oder unleserlich
  • Etiketten verwaschen oder nicht scanbar
  • Inhalt / Ware entspricht nicht der Beschreibung im Anlieferplan
  • Menge / Gewicht weicht vom Anlieferplan ab
  • Transportfahrzeug entspricht nicht den Richtlinien
  • nicht über die Hinterseite abladbar, unter 7,5 t, nicht mit einem Hubwagen abladbar
  • Nicht termingerechte Anlieferung im Lager
  • Karton ist zu schwer und nicht als solcher gekennzeichnet.

6. FAQ zum Senden von Waren an Amazon

1) Was muss ich vor der ersten Lieferung von Waren an Amazon beachten?

Informiere dich genau über die Vorgaben von Amazon und bereite deine Waren für den Versand rechtzeitig und gründlich vor. Mach dir Gedanken über die Verpackung, Etikettierung und den Transport deiner Produkte, die ins Amazon Lager geliefert werden sollen.

2) Was ist ein Anlieferplan, wo finde ich den und wie wird er erstellt?

Seller Central Center unter “Lagerbestand”, “Sendungen” findest du den Anlieferplan für deine Warenlieferung an das Amazon Lager. Er bietet dir eine Übersicht über deine Produkte, deinen Lagerbestand und deine Lieferungen mit allen Daten.

Erstellt wird er laut dem Online Formular, welches im Seller Central Center abrufbar ist.

Du musst die Menge, die Maße und das Gewicht der zu liefernden Pakete eingeben, sowie die Stückzahl und Versandart (Paket oder Palette).

3) Verlorene Ware bei Lieferung an Amazon

Es kann passieren, dass die im Amazonlager eingetroffene Lieferung von der gesendeten abweicht.

Wenn der Status der Sendung auf “geschlossen” steht, dann kannst du über den Reiter “Lagerbestand”, dann “Sendungen”, dann auf “Sendung verfolgen” und schlussendlich auf “Inhalte” deine Lieferung an Amazon überprüfen.

Du kannst dann eine “Nachforschung zu verlorenen Einheiten” beantragen. Dazu musst du einige Dokumente deine Sendung betreffend hochladen und einen Antrag ausfüllen.

4) Wie kann ich große sperrige Ware über Amazon versenden?

Da die Kunden zu Hause sein müssen, um Speditionsware entgegenzunehmen, ist es ratsam, das spezielle Programm für “Speditionsware” bei Amazon zu nutzen.

5) Was ist beim Etikettieren der Produkte für Amazon zu beachten?

Mit einem Thermodrucker bist du auf der sicheren Seite. Der Aufdruck vom  Tintenstrahldrucker kann leicht verwischen. Mit dem Thermodrucker kann auch das von Amazon vorinstallierte Format von 4x6 Zoll direkt ausgedruckt werden.

6) Was ist bei Palettenlieferungen zu beachten?

Die Einhaltung des Gewichts und auch der Höhe pro Palette, sowie die sorgsame und gut lesbare Etikettierung der Paletten sind unabdingbar für die Annahme der Paletten im Amazon Lager. Außerdem muss das ausliefernde Fahrzeug den Anforderungen entsprechen (> 7,5 Tonnen, über die Hinterseite abladbar, siehe auch Punkt 1.3.2). Ebenso wichtig ist es, dass die Anlieferung zur vereinbarten Zeit erfolgt. Es kann sonst sein, dass die Annahme der Produkte abgelehnt wird.

7. Tipps für den Versand von Produkten an Amazon

  • Wenn du über DHL versenden möchtest, ist es ratsam, dass die maximale Länge unter 60 cm liegt.
  • Achte immer auf korrekte Etikettierung der einzelnen Produkte und deren Versandkartons.
  • Dobble-checke immer alle Daten (Größe, Gewicht, Anzahl, Inhalt) deiner zu versendenden Produkte.
  • Fülle den Anlieferplan zur rechten Zeit und korrekt aus.
  • Lies lieber noch einmal nach, wenn du dir bei einer Sache nicht sicher bist. Rücksendungen oder nicht angenommene Lieferungen kosten dir enorm viel Zeit, Geld und Nerven. Besser vorher noch einmal kontrollieren und nachlesen.
  • Verwende nicht die günstigsten Verpackungsmaterialien aus China. Sieh zu, dass die Kartons und Beutel den Anforderungen entsprechen und dementsprechend reißfest sind, damit sie den weiten Transport auch überstehen können.
  • Vergleiche verschiedene Anbieter (DHL, Post, UPC,...), vergleiche das Preis-Leistungsverhältnis und wähle den, der deinen Anforderungen am besten entspricht.

Hebe dich von deiner Konkurrenz ab

Sichere dir das kostenlose Strategie-Gespräch.

Formular Ausfüllen
Kostenloses Gespräch