Amazon FBA - Import

Amazon FBA - Import

Milos Cirovic
March 26, 2023
15 mins read
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

1. Der Import von Waren aus China

Um die in China gefertigten Waren nach Europa zu transportieren, gibt es drei gängige Varianten: per Schiff, per Zug oder per Flugzeug.

Waren per Schiff sind zwar ca 5 bis 8 Wochen übers Wasser unterwegs, doch die Kosten dieser Transportvariante sind im Vergleich zum Zug oder Flugzeug weitaus geringer. Die rechtzeitige Nachbestellung der Produkte ist dabei erforderlich, damit es für die Endkunden nicht zu Lieferverzögerungen kommt.

1.1 Der Weg deiner Waren China - Deutschland

Da der Hersteller, also die Fabrik, die deine Waren herstellt, in den meisten Fällen nicht direkt am Hafen oder Flughafen angesiedelt ist, muss ein Weg gefunden werden, wie die Produkte von der Fabrik aufs Schiff oder ins Flugzeug kommen (oder in den Zug).

Die meisten Hersteller bieten an, die fertigen Waren aus der Fabrik direkt zum Hafen / Flughafen / Bahnhof zu bringen (FOB). Von dort an übernimmt der von dir beauftragte Spediteur den weiteren Transport deiner Produkte, die du gegebenenfalls dann in Deutschland über Amazon FBA verkaufen möchtest.

In Deutschland angekommen, müssen die Waren erstmal verzollt werden. Das erledigt der Spediteur für dich. Er verrechnet dafür eine Summe, welche vom Warenwert abhängt. Für die Verzollung selbst bezahlt man in Deutschland ebenso einen Prozentsatz vom Wert der Ware. Eine genaue Übersicht dazu findet man auf diesen drei Seiten:

Taric Abfrage

Trade Helpdesk

Zolltarifnummern.de

Deutschland pflegt gute Handelsbedingungen nicht nur mit China, sondern weltweit, und daher ist der Warenimport relativ einfach und kostengünstig gestaltet.

In der Regel hat der Spediteur nun ein Zwischenlager, in dem deine Ware gelagert werden kann, bis sie ins Amazonlager, oder auch an dich geliefert wird. Um Kosten im Amazon FBA Import zu sparen, ist es ratsam, nur einen kleinen Teil deiner Waren sofort an Amazon zu liefern, da die Lagerkosten dort weit teurer sind.

Für die Lieferung ans Amazonlager musst du den Anlieferplan korrekt erstellen, damit deine Ware schlussendlich zum Verkauf dort landet.

Im Prinzip erledigen den Transportweg, den Zoll - also den gesamten Import - einige andere Fachkräfte, die ihr Handwerk gut verstehen. Für deinen Amazon FBA China Import brauchst du dich also nur noch um die Qualität deiner Ware, um gute Verpackungen und um deine Zertifikate und Kennzeichnungen kümmern, sobald du den Spediteur deines Vertrauens gefunden hast.

1.2 Grafischer Überblick - Warenimport aus China

2 Was sind “Incoterms” für Warenimporte?

Die “INCOTERMS” (International Commercial Terms) beschreiben die Regeln und Bedingungen des internationalen Handels zwischen dem Hersteller und dem Seller in Deutschland / Österreich / Europa.

Sie enthalten unter anderem wichtige Informationen darüber, wer bis wann wohin zu liefern hat. Die meisten Amazon Seller nützen FOB, weniger EXW, und dann gibt es da noch DDP. Welche Abkürzung steht wofür, und welche Vor- und Nachteile haben diese Incoterms?

2.1 EXW

Die Lieferbedingungen von dem Incoterm “EXW” (Ex Work) bedeutet für den Amazon Seller, dass die Importware direkt ab Werk verkauft wird. Hier muss sich der Käufer / Importeur um den vollständigen Transport vom chinesischen Hersteller weg kümmern, und er trägt auch das Risiko für den unversehrten Transport seiner Waren “ab Werk”. Es ist hierbei gar nicht so einfach, aus Europa einen geeigneten Spediteur aus China zu finden, welcher den Transport vom Werk zum Hafen übernimmt, und welcher preislich mit FOB mithalten kann. EXW geht immer mit höheren Importkosten einher.

Die bessere, günstigere und risikoärmere Variante ist FOB.

2.2 FOB

Für Amazon Seller hat die Nutzung von “FOB” (Free On Board) einige Vorteile. Hier ist nämlich der Hersteller in China für die Lieferung der Ware bis zum chinesischen Hafen / Flughafen / Bahnhof verantwortlich. Er bekommt üblicherweise bessere Konditionen, kann schneller mit den eigenen Landsleuten im Transportgeschäft kommunizieren und kennt die Lieferwege.

Erst am Hafen wird die Ware von dem vom Käufer gewählten Logistikunternehmen übernommen und per Schiff / Zug / Flugzeug nach Europa gebracht. Für diesen Weg trägt der beauftragte Logistiker das Risiko für die unversehrte Ankunft im deutschen Lager.

2.3 DDP

Die Lieferbedingung “DDP” (Delivered Duty Paid) bedeutet, dass die Ware vom chinesischen Hersteller von China bis nach Deutschland - und sogar schon verzollt geliefert wird. Hierbei muss sich, wie der Name schon sagt, der Amazon Seller weder um den Transport, noch um die Versteuerung kümmern.

2.4 Warum FOB statt DDP bei Warenimport aus China?

Klingt erstmal sehr gut, ist aber nicht unbedingt die beste Wahl. Denn der chinesische Hersteller braucht für diesen Incoterm einen Vertreter innerhalb der EU, welcher für die Abwicklung des Zolls zuständig ist. Eine direkte Vertretung beim Zoll ist jedoch nur möglich, wenn der Hersteller seinen Sitz in der EU hat. Hat er diesen nicht - wie eben beim Import von Waren aus China - dann kann nur eine indirekte Vertretung eingesetzt werden. Das ist im Fall von DDP die Speditionsfirma.

Der Spediteur aus China möchte üblicherweise nicht in die Haftung genommen werden für die Verzollung der Waren und gibt somit den Amazon Seller als direkten Vertreter an. In der Buchhaltung gibt es dann allerdings keine Unterlagen zur Importabwicklung (denn das hat ja der chinesische Spediteur übernommen) und somit kann es bei einer Steuerprüfung zu einer Nachverzollung und Strafe kommen. Ebenso ist die Einfuhrumsatzsteuer nicht abziehbar, denn dazu müsste eine Rechnung vom Spediteur vorliegen. Diese liegt allerdings beim chinesischen Hersteller, da dieser die beglichen hat.

Um also Strafen und Steuerfallen zu vermeiden, ist es für Amazon Seller besser und sicherer, einen europäischen Spediteur zu beauftragen, der dann auch die Einfuhrumsatzsteuer Meldung vornimmt und die Verzollung abwickelt. Diese Dienstleistung wird in Rechnung gestellt und kann ganz normal gebucht werden → Das ist die Anwendung des Incoterms FOB!

2.6 Grafik zu den weiteren Incoterms

3 Vergleiche und kalkuliere Logistik Preise

Das Amazon-Geschäft mit Waren aus Drittländern boomt, und es gibt mehrere Firmen, die sich auf den Warenimport aus China spezialisiert haben. Egal, ob die Ware per Schiff, per Zug oder per Flugzeug in Europa ankommen soll, der richtige Logistik Partner erspart dem Amazon Seller üblicherweise nicht nur enorm viel Geld, sondern auch genug Nerven.

3.1 Import aus China: Schiff, Zug, Flugzeug

Da die Waren vom chinesischen Hersteller in einem Container auf dem Schiff etwa 4 bis 6 Wochen auf See unterwegs sind, gibt es die Möglichkeit, einen kleinen Teil der Lieferung bereits mit dem Flugzeug nach Deutschland bringen zu lassen. So können Amazon Seller bereits mit dem Verkauf beginnen, während der Rest der Produkte noch langsam, aber dafür kostengünstiger unterwegs ist.  

Grundsätzlich zahlt sich der weit billigere Transport von Waren aus China mit dem Schiff aus, wenn die bestellte Menge so groß ist, dass sie einen Kubikmeter Volumen überschreitet.

3.2 Achtung Verpackung!

Auf eine gute Produktverpackung ist unbedingt zu achten, dabei darf nicht gespart werden! Die Kartons, welche die Produkte enthalten, dürfen auf ihrem langen Transportweg nicht beschädigt werden. Oft haben günstige Kartons keine Beschichtung und sind sehr dünn, wenn sie direkt vom Hersteller kommen. Wenn die Kartons den Transport nicht unbeschadet überstehen, dann besteht die Gefahr, dass du deine Ware nicht nur umverpacken, sondern sie sogar kostenpflichtig entsorgen musst!

Auch der Karton, welcher die einzelnen verpackten Produkte enthält (“Umkarton”), muss dem Transport standhalten können.

3.2 Waren direkt von China ans Amazonlager / Zwischenlager senden

Es ist nicht möglich, die Waren mit einer beliebigen Spedition direkt vom Hersteller aus China an eines der vielen Amazon Lager zu senden. Diese Möglichkeit gibt es nur mit AGL (Amazon Global Logistics) - hierzu informiert Punkt 8 in diesem Beitrag.

Um Kosten zu sparen, bieten viele Spediteure eine Lagerung in einem ihrer Zwischenlager in Europa an. Diese ist unkompliziert und weitaus günstiger, als wenn die komplette Lieferung mit AGL ins Amazon Lager kommt!

Im Zwischenlager lagern die Waren so lange, bis ein Teil davon, oder auch alle an das Amazonlager gesendet werden. Die Waren, welche im zeitgerecht angerfertigten Anlieferplan angeführt sind, müssen im Lager umgelabelt werden, und werden dann abtransportiert. Hier ist es ratsam, sich eine Speditionsfirma auszusuchen, welche diesen Service anbietet.

Eine andere Möglichkeit bietet Amazon mit der kostengünstigen Abholung der Ware aus dem Zwischenlager. Mehr Information, warum du ein Zwischenlager nutzen solltest, erhältst du in diesem Beitrag.

3.3 Spedition für Importe aus China

Wie im Kapitel 2, Incoterms, bereits erwähnt, übernimmt bei der Lieferbedingung “FOB” die Speditionsfirma den Großteil des Transportes der Waren aus China. Vom chinesischen Hafen / Flughafen / Bahnhof weg ist die Firma verantwortlich für den sicheren Transport und die Einfuhr und Lagerung der Produkte aus dem fernen Osten.

Speditionen übernehmen die Verzollung und legen die Einfuhrumsatzsteuer für den Amazon Seller aus. Danach wird dieser Dienst und die Steuer vom Käufer per Rechnung erstattet.

3.4 Für Amazon FBA geeignete Logistikfirmen

Erfahrene und geeignete Logistikfirmen sind:

  • Unicorn
  • CIS Logistics
  • Forto Logistics
  • Asia Logistics
  • Detraco
  • Logwin
  • Emo Trans
  • Port2Prime

Eine klare Empfehlung geht an Forto Logistics, denn hier können die Daten vorab bereits online eingetragen werden. Zeitnah erhält der Amazon Seller sein Angebot. Außerdem bietet Freighthub die Möglichkeit, Produkte umzulabeln, damit sie direkt ans Amazon Lager geliefert werden können.

4 Erforderliche Dokumente für den internationalen Versand

Schick dem ausgewählten Logistikunternehmen die Kontaktdaten des Herstellers. Dieser organisiert die Abholung deiner Ware. Ebenso braucht der Logistiker alle notwendigen Dokumente wie die Packliste und die ausgefüllten Zolldokumente.

4.1 Vollständigkeit der Dokumente

  • Rechnung vom Hersteller
  • Zahlungsnachweis (natürlich deckungsgleich mit der Rechnung)
  • Zertifikate (produktspezifische Dokumente), welche bestätigen, dass die für den Import bestimmten Produkte für den europäischen Markt zugelassen sind.

ACHTUNG!

Wenn die Produkte nicht den Anforderungen des europäischen Marktes entsprechen, kann es passieren, dass ein Zollbeamter die Waren bei der Einfuhr ablehnt. Hierbei zählt dessen subjektive Meinung. Prüfberichte von einem akkreditierten Prüflabor, welches Bestätigt, dass die Produkte sicher sind

  • Konformitätserklärung (ist HIER genau beschrieben)

4.2 Beispiele für erforderliche Zertifikate

Beispiel 1: Waren wie Spielzeug brauchen eine CE Kennzeichnung. Hier wird sehr streng kontrolliert.

Beispiel 2: Elektronische Geräte müssen der ROHS Richtlinie und der CE Richtlinie entsprechen. Wenn auch noch Batterien enthalten sind, müssen diese auch WEEE registriert sein. Diese regelt den Vertrieb sowie die Rücknahme und sachgemäße Entsorgung von Elektronikgeräten.

4.3 Welche Richtlinie gilt für welche Produkte aus China?

Egal, welche Produkte aus China importiert werden sollen, es ist erforderlich, sich vorher genau Gedanken zu machen und zu recherchieren, wie man an alle erforderlichen Zertifikate kommt. Ohne die entsprechenden Dokumente kommt die Ware nicht durch den Zoll, und sie wird unverzüglich zurück nach China gesandt - auf Kosten des Bestellers natürlich.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich Informationen über den Warenimport aus China einzuholen. Hierzu ist es unabdingbar, genau zu wissen, aus welchen Rohmaterialien das Produkt besteht, und welche Farbe, Stoffe, Füllmittel etc verwendet werden.

Über die erforderlichen Zertifikate kannst du dich hier ausführlich informieren:

  1. Direkt beim Zoll anfragen
  2. Mehrere Labore anschreiben, um zu erfahren welche Zertifikate erforderlich sind
  3. ProduktIP nützen (Dienstleistung, welche nach ausführlicher Recherche genau sagen können, welche Zertifikate benötigt werden)


5 Shipping Marks - Kennzeichnung der Waren

Die “Import Shipping Marks” kennzeichnen die Versandkartons. Es sind praktisch die Aufkleber auf den Kartons, welche für den Import bestimmt sind.

Die Shipping Marks müssen

  • den Unternehmensnamen,
  • die Artikelnummer,
  • die Produktbezeichnung,
  • wie viele Einheiten des Produkts im Karton sind,
  • Maße und Gewicht der Kartons,
  • Nummer des Kartons (zB.: 5 von 60) enthalten.

Außerdem ist der Barcode (EAN Code) und die EORI Nummer anzugeben.

All diese Informationen müssen zusammen mit der Zolltarifnummer und mit deiner Handynummer gut sichtbar und scanbar auf den Kartons angebracht werden.

Sobald verschiedene Produkte und Produktvarianten (verschiedene Größen, Farben und Variationen) in einem Karton sind, müssen diese durch die Shipping Marks eindeutig gekennzeichnet werden - nicht nur, um diese im Lager schneller finden zu können, sondern auch, um eine reibungslose Abwicklung beim Zoll zu garantieren.

6 Qualitätskontrolle für Warenimporte

Nicht zu vernachlässigen beim Import von Produkten aus China ist die Überprüfung der Qualität der Waren, bevor sie paletten- oder sogar containerweise nach Europa importiert werden. Da Amazon Seller eher selten nach China fliegen, um sich persönlich vor Ort ein Bild von der Firma, der Fabrik und den Waren der chinesischen Hersteller machen, ist es umso wichtiger, die Qualität mit der Anforderung eines “Samples” zu überprüfen.

Wird ein Produkt überhaupt zum ersten Mal laut einer Skizze oder ähnlichem hergestellt, macht es sowieso Sinn, sich davon zu überzeugen, ob es zur Zufriedenheit des Käufers angefertigt worden ist. Ein Musterstück kann per Flugzeug und Expressversand geliefert werden, bevor mit der Massenproduktion begonnen wird. Oft übernimmt sogar der chinesische Hersteller die vollen Kosten dafür.

Eine Qualitätskontrolle ist immer ratsam, um auf Nummer sicher zu gehen, und um Kosten aufgrund mangelnder Sicherheit, Zufriedenheit und Qualität zu vermeiden.

Vor einer Großbestellung gibt es immer auch die Möglichkeit einer professionellen “Quality Inspection (QI) vor Ort. Diese wird von einem unabhängigen Dienstleister direkt beim Hersteller für den Amazon Seller durchgeführt. Mit einem offiziellen Prüfbericht ist es auch möglich, mangelnde Qualität nachzuweisen und Ware in irgendeiner Form ersetzt zu bekommen. Je nach Vertrag und Mangel muss der Hersteller neu produzieren oder die Waren reparieren. Ein Vertrag, der den Fall eines Qualitätsmangels regelt, muss natürlich schon vor der Produktion ausgehandelt werden.

Mehr zum Thema “Quality Inspection” haben wir in einem weiteren Beitrag (“Sourcing”) beschrieben.

7 Zoll und Einfuhr beim Import aus China

Als “Zoll” bezeichnet man die Abgaben / Steuern, welche fällig werden, wenn aus einem Drittland Waren importiert werden. Denn dabei wird eine Ware in den EU-Kreislauf eingebracht.

7.1 EORI Nummer für Importe aus Drittländern

Eine EORI Nummer muss vom Amazon Seller / Importeur angefordert werden. Diese ist kostenlos zu erwerben und sehr leicht zu beantragen. Für Deutschland gilt dieses Formular. In Österreich gibt es ein EORI Antragsverfahren, welches online beim Bundesministerium für Finanzen hier eingereicht werden kann.

Die EORI Nummer (Economic Operators Registration and Identification Number) dient zur Identifikation und zur Registrierung aller Wirtschaftsbeteiligten im gesamten EU Raum.

7.2 Zollkosten

Je nach Zollkostenverordnung können bei kostenpflichtigen Amtshandlungen Gebühren entfallen. Im Regelfall jedoch handeln die Zollbehörden kostenfrei.

Zu bezahlen sind die Zollabgaben für den Import von Waren aus Drittländern. Der Zollsatz richtet sich nach der Gesamtsumme der Warenbestellung, wobei hier der Einkaufspreis und der Versand zur Berechnung herangezogen werden. Der Zollsatz variiert. Informationen dazu können hier eingeholt werden:

Taric Abfrage

Trade Helpdesk

Zolltarifnummern.de

7.3 Zollabwicklung für Amazon

Den Zoll lassen Amazon Seller grundsätzlich von der ausgewählten Logistik Firma abwickeln.

Welche Kosten dabei auf den Käufer zukommen, kann man in der EZT Online Datenbank nachschlagen. Die Kosten für die Abwicklung über die Logistikfirma können vorab ausgehandelt werden.

Für einen rechtlich korrekten Handel und Import sind für deutsche Unternehmen die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UST IdNr) oder eine Handelsregisternummer erforderlich.

Auch chinesische Firmen müssen ihren Unternehmenscode (Unified Social Credit Code) und ihre Zoll-Kennnummer (CR-Nummer) beim Export ihrer Waren aus China angeben.

7.4 Einfuhrbeschränkungen

Für unterschiedliche Waren gelten unterschiedliche Einfuhrbeschränkungen. Beispielsweise Arzneimittel, Chemikalien, Agrarerzeugungen, Spielzeug, Elektrogeräte etc. Informationen dazu findet man auf der deutschen Zoll Seite unter https://www.zoll.de/DE/Unternehmen/Warenverkehr/Einfuhr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Waren/waren_node.html

8 Das Amazon Global Logistics Programm

“Amazon Global Logistics” ist ein spezielles Programm von Amazon, welches geschaffen wurde, um den Verkäufern den Einkauf von Waren und den Import derselben aus China zu erleichtern.

Die Fertigung der Waren erfolgt in China, von wo aus sie von AGL direkt an verschiedene Amazon Logistikzentren in anderen Ländern verteilt werden. Amazon hat diesen Vorgang so weit vereinfacht, dass es bei der Erstellung der Sendung kaum noch einen Unterschied zur normalen Sendung innerhalb Deutschlands oder Europa gibt.

Amazon Global Logistics wurde vor allem für Amazon Seller gemacht, welche ihre Waren in die ganze Welt verschicken möchten. Der Amazon Lieferservice kann günstige Preise für die weltweiten Frachtaufträge anbieten.

Er bietet zudem den Transport direkt vom Hersteller in die Amazonlager und ein übersichtliches Buchungstool im Seller Central. Dort kann die Lieferung auch zu jeder Zeit verfolgt werden. Auch das Zollmanagement wird von Amazon Global Logistics übernommen.

Wie allerdings bereits weiter oben erwähnt, ist es teurer, die komplette Lieferung aus China in den Logistikzentren von Amazon zu lagern. Welche Vor- und Nachteile das AGL Programm noch hat, das klären wir in einem weiteren Beitrag ausführlich.

9 Fazit und Experten Tipps

  • Für internationale Lieferungen aus China eignet sich besonders der Inocterm FOB.
  • Wähle eine der Logistikfirmen aus diesem Blogartikel, um deine Lieferung aus China sicher und problemlos von einem erfahrenen Transporteur nach Deutschland zu bekommen.
  • Kümmere dich schon im Vorfeld um die Zulassungen in der EU und um die korrekten Zertifikate, Dokumente und Kennzeichnungen deiner Produkte.
  • Lass immer eine Qualitätskontrolle vor Ort durchführen und lass dir mehrere Samples aus China schicken.
  • Vermeide es, bei der Verpackung, beim Master-Karton(Umkarton) oder beim Transport zu sparsam zu sein. Es kann dich die Unversehrtheit deiner (gesamten) Ware kosten!

10 FAQ

1) Wie vermeide ich Probleme mit dem Zoll bei der Einfuhr meiner Waren?

Stelle sicher, dass du alle erforderlichen Zertifikate, Dokumente und Kennzeichnungen für deine Produkte hast, die EORI-Nummer beantragt hast und alle relevanten Informationen an deinen Spediteur oder Zollagenten weitergegeben hast. Eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem Hersteller, dem Spediteur und dem Zollagenten sind entscheidend, um Probleme bei der Einfuhr zu vermeiden.

2) Wie lange dauert es, bis ich meine EORI-Nummer erhalte?

Die Bearbeitungszeit für die EORI-Nummer variiert je nach Land und zuständiger Behörde. In der Regel sollte die Nummer innerhalb von 1-2 Wochen nach Antragstellung verfügbar sein.

3) Wie hoch sind die Versandkosten aus China?

Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart, dem Gewicht und dem Volumen der Sendung ab. Seefracht ist in der Regel günstiger als Luftfracht, kann aber länger dauern.

4) Wie finde ich zuverlässige Hersteller in China?

Du kannst Plattformen wie Alibaba, Global Sources oder Made-in-China nutzen, um Hersteller zu finden. Achte dabei auf Bewertungen, Zertifizierungen und Referenzen, um die Zuverlässigkeit der Hersteller einzuschätzen.

5) Wie lange dauert es, bis ich meine EORI-Nummer erhalte?

Die Bearbeitungszeit für die EORI-Nummer variiert je nach Land und zuständiger Behörde. In der Regel sollte die Nummer innerhalb von 3-4 Wochen nach Antragstellung verfügbar sein.

Teile diesen Artikel
Vereinbare einen Anruf für dein nächstes Projekt.
Termin buchen
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Websitenavigation zu verbessern, die Websitenutzung zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen. Besuchen Sie Datenschutzrichtlinien für mehr Informationen.